Cortado Server – Handbuch

Update auf eine neue Version

262 views Januar 17, 2019 Januar 24, 2020 2

  • Informieren Sie sich, welche Änderungen die neue Version beinhaltet
    Lesen Sie die, in den Installationspaketen enthaltenen Change Notes und kontaktieren Sie bei Unklarheiten unser Consulting Team.
  • Säubern Sie das System
    Bei älteren Cortado-Versionen sollten Sie vor einem Update alle Nutzer aus der Managementkonsole entfernen, die nicht mehr im Active Directory vorhanden sind.
  • Überprüfen Sie den Update-Pfad
    Besonders, wenn Sie von einer sehr alten Version von Cortado Server Updates auf die aktuelle Version durchführen möchten, sind oftmals Zwischenschritte notwendig. Die Installationspakete für alle noch unterstützten Version finden Sie hier. Die Versionsnummer Ihres Cortado-Servers finden Sie auf der Login-Seite der Managementkonsole. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, welche Schritte für alle noch unterstützten Versionen von Cortado Server notwendig sind, um zur aktuellen Version zu gelangen. Wenn Sie eine ältere Version verwenden, die nicht in der Liste aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an unser Consulting-Team und unsere Vertriebsmitarbeiter.
Version 8.3 FR1 8.3 FR2 8.3 FR3 9.0 9.0 HF003 9.6 9.7 10.0
Versionsnummer 8.3.1017 8.5.XXX 8.9.XXX 9.0.1298 9.0.1299 9.6.1540 9.7.1674 10.0.1898
  • Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Server
    Wie bei jedem Update eines produktiven Systems, sollten Sie von allen Cortado-Komponenten, die Sie einsetzen eine Sicherungskopie anfertigen. Dazu gehören:

    • der Cortado-Server
    • der Proxy-Server mit der Cortado Proxy Extention (falls vorhanden)
    • die SQL-Datenbank (Standardname: CCSMain), sollte sich diese nicht auf dem Cortado-Server, sondern auf einem separaten SQL-Server befinden.

Hinweis! Snapshots eignen sich besonders gut, um bei ggf. auftretenden Problemen schnell wieder ein funktionstüchtiges System herzustellen.

  • Installieren Sie mit dem richtigem Nutzer
    Führen Sie das Update mit dem Nutzer durch, der die jeweilige Cortado-Komponente ursprünglich installiert hat. Verwenden Sie auf dem Cortado-Server also den CortadoService-Account und auf dem Proxy-Server den lokalen Administrator.
  • Aktualisieren Sie den Cortado-Server und den Proxy-Server
    Wenn Sie die Cortado Proxy Extension verwenden, muss diese immer auf demselben Versionsstand sein, wie der Cortado-Server. Es empfiehlt sich daher, das Update zuerst auf dem Cortado-Server abzuschließen und dann mit dem Proxy-Server zu beginnen.

Hinweis! Ist Ihr Cortado-Server älter als ein Jahr, benötigen Sie für Produktaktualisierungen (Updates) zu diesem Zeitpunkt aktuelle Lizenzschlüssel. Diese können Sie über das Update-Subscription-Programm erwerben. Nutzen Sie hierfür das Cortado Enterprise Portal.

Wenn Sie im Laufe des Updates auf Probleme stoßen, oder Sie sich nicht sicher fühlen, dann sprechen Sie uns bitte an, bevor Sie weitermachen.

War dieser Beitrag hilfreich?